Bye Bye Baby | 10809

Tag 10809 am Leben. Zum ersten Mal seit letztem Winter die warme Decke aus dem Bettkasten geholt. Direkt eine Stunde länger geschlafen. Gemütlichkeit und der späte Sonnenaufgang machen frühes Aufstehen an manchen Tagen zur Willensfrage.

Ich überspringe, durch die Verspätung, den gesunden Teil meines Morgens und starte meine Youtube-Routine. Wann ist der richtige Zeitpunkt um ein Video zu veröffentlichen und Menschen zu erreichen? Vielleicht früh morgens. Schaut irgend jemand vor der Arbeit ein Youtube Video? Ich weiß es nicht.

Gestern Abend wurde die Vorgängerkamera meiner FX3 verkauft. Ein zweites Mal, weil es beim ersten Mal der Käufer nicht für nötig hielt zu bezahlen. Eine Woche gewartet, dann erneut eingestellt. Statt 7 Tagen Auktion nur 24 Stunden. Ihr kennt das…solche Dinge will man abschließen. Es wurde dann sogar ein sogar höherer Preis erzielt. Besteht eine hohe Nachfrage, ist der Auktionszeitraum irrelevant. 1150 Euro. Ebay behält 125 als Provision. Viel Geld für das Bereitstellen von Reichweite und Zahlungsabwicklung. Vielleicht doch mal ein paar Ebay Anteile kaufen.

Bevor um 13:00 Uhr der Spätdienst beginnt, ist Zeit für Input. Auch wenn der Rundfunkbeitrag vielen Menschen ein Dorn im Auge ist…Arte bietet regelmäßig top recherchierte Dokumentationen zu allen erdenklichen Themen. Von Wissenschaft, über Wirtschaft, Gesellschaft, Kunst und Kultur. Ich schaue heute zwei ganz unterschiedliche Dokumentation, die beide sehenswert sind.

Die erste, wurde mir unabhängig von meinem besten Freund und einem Kollegen empfohlen. „Öl. Macht. Geschichte.“ ist der erste von zwei Teilen und beleuchtet die Relevanz und Abhängigkeit von Erdöl im Bezug auf unsere jüngere Geschichte. Vor 160 Jahren das erste Mal in größeren Mengen in den USA gefördert, ersetzte es anfangs als Petroleum, Tran, das aus dem Fettgewebe von Meeressäugern gewonnen wurde. Die Mengen die aus der Erde sprudelten machten ganze Landstriche unbewohnbar und anfangs große Whiskey-Fässer notwendig um es aufzufangen. Daraus resultierte die Einheit Barrel, gleichbedeutend mit 159 Litern. Von Anfang an ist der Ölpreis einer der wichtigsten Indikatoren der Weltwirtschaft. Es macht Rockefeller zum mächtigsten Mann der Welt, entscheidet Kriege, schafft, anfangs koloniale, Verträge zwischen dem Westen, dem mittleren Osten und Saudi Arabien. Die Angst es könnte ausgehen, ist immer wieder allgegenwärtig. Bis zum nächsten großen Ölfeld oder Technologie Sprung. In Amerika entwickelt sich in den 50er Jahren eine Kultur, die durch das Auto geprägt ist. Vorstädte, Drive-Ins und die verbreitete Verwendung von Kunststoffen sind die Resultate. 40 Prozent aller Heiratsanträge werden in dieser Zeit im Auto gemacht. Es ist eine spannend erzählte Dokumentation, die bewusst macht, dass es ohne Öl nicht diesen rasanten Fortschritt gegeben hätte. Es macht deutlich wie entscheidend es nicht nur als Antrieb ist, sondern auch als strategisches Mittel. Ihr könnt die Doku noch bis zum 20.Oktober in der Arte Mediathek sehen.

Die zweite Dokumentation, die ich an diesem Mittwoch sehe, geht in eine ganze andere Richtung. „Die Lust am Vorspiel“ beschäftigt sich mit der Sexualität heutiger Jugendlicher. Welche neuen Codes und Initiationsrituale haben sie für sich erfunden. Woran halten sie sich fest? Was sind ihre Werte und Tabus? Und wie verändern die sozialen Netzwerke das Alles?

Für Menschen über 25 ist es ein Abtauchen in eine Welt, die im grundlegenden Verlangen, der eigenen Jugend natürlich weiterhin ähnlich ist, und trotzdem völlig fremd. Es ist die frühe Konfrontation. Eine durch die völlig normale Verwendung von Nude Pics öffentlich gemachte Unsicherheit. Erwachsene wissen nichts von dieser Porno- und Nude-Kultur. Sie sind eine Möglichkeit Reaktionen auszulösen um die eigenen Selbstzweifel zu zerschlagen. Wenn auf virtuelles, dann aber kein reales Verlangen folgt, beginnt ein Teufelskreis. Es ist eine Dokumentation, in der nur Menschen von 12 – 21 zu Wort kommen. Alles andere wäre nicht authentisch. Diese neue Normalität der Jugendlichen, kann Unverständnis bei älteren Menschen auslösen. Aber so war es immer. Jede Generation schafft ihren eigenen Umgang mit Sexualität. Es gibt keinen Grund für Abfälligkeit oder Mitleid. Nur das Verständnis das beginnende Sexualität schon immer auch mit Druck zu tun hatte. Ob dieser Druck heute größer ist kann ich nicht beantworten. Und es steht mir auch nicht zu.

Melina fährt zum Sport und nimmt die verpackte Kamera mit zur Post. Ich buche währenddessen unsere erste Air BnB Unterkunft in New York City. Wir übernachten 4 Nächte in einem Gästezimmer in Grennwich Village in Manhatten. Die Wohnung hat einen ganz eigenen Charme und befindet sich im obersten Stockwerk eines historischen Gebäudes. Es gibt kein W-Lan und der Besitzer der Wohnung illustriert Kinderbücher. Da kommt mir ein Gedanke: Wie spannend wäre es, in drei Monaten USA-Reise nur bei fremden Menschen zu übernachten und nicht in charakterlosen Hotels? Jeder von ihnen mit eigenen Leidenschaften und individuellen Vorschlägen für die Gegend in der sie oder er wohnt. Das könnte unsere Reise noch erfahrungsreicher machen.

Während ich die Highlights von Antony Joshuas Niederlage im ausverkauften Tottenham Hotspur Stadium sehen, denke ich darüber nach, ob und wann Deutschland grundlegend etwas am Umgang mit der Pandemie verändert. 2G scheint der logische Schritt. So viele machen es vor. Die Politik ist aber derweil mit Vorsondierungen beschäftigt. Wer kann mit wem? Es wird darauf ankommen ob Grüne und FDP genug Gemeinsamkeiten finden. Natürlich muss wie immer ein Name für die Gespräche zwischen grün und gelb her: Die Welt, Bild und andere sprechen von einer „Zitrus“-Sondierung. Braucht wirklich alles einen Namen? Ich denke nicht.

Bis morgen. 10810.
Welcher Tag ist heute für dich?
…und was macht ihn besonders?
Schreib’s in die Kommentare!

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s