Der nächste Schritt?

Vielleicht kennt das jemand…Es ist Zeit den nächsten Schritt zu tun, aber man hat keine Idee wie dieser aussehen soll. Bringt mich mehr spezifisches Wissen weiter? Sollte ich versuche, mich mit Menschen zu verbinden, um etwas zu tun, dass außerhalb meiner Komfortzone liegt? Gibt es Equipment, das eine neue Tür öffnet? Zurückziehen und einen Roman schreiben? Parallel Youtube? Sony FX6? Masterclass? Doch lieber Musik machen?
Was brauche ich? Was will ich? Was ist der nächste Schritt?

Ich weiß es nicht. Und das macht mich unruhig. Wahrscheinlich ist „abwarten“ die Antwort auf solche Phasen. Es auf sich zukommen lassen. Aber man muss doch irgendwas tun können?
Ich weiß nicht was.

Die Angst etwas nicht abzuschließen, etwas fallen zu lassen, lähmt. Ich will Ziele, die ich mir gesetzt habe, erreichen, nicht scheitern. Es fühlt sich verkrampft an. Vielleicht kurz eine andere Tür öffnen? Kurz weg von Film und Youtube, hinein in die Musik? Sich inspirieren lassen, sich wieder locker machen und dann zurück?
Das könnte funktionieren. Kein Stress. Tief atmen. Das tun was sich richtig anfühlt.

Die kleine Erkenntnis war zum greifen nah, als ich begann diesen Eintrag zu schreiben. Schreiben hilft beim Festmachen der Gedanken, beim „Sich bewusst werden“.
Was brauche ich? Was will ich? Was ist der nächste Schritt?
Nicht nur denken…besser aufschreiben beim Denken!

var uri = ‚https://impde.tradedoubler.com/imp?type(iframe)g(22787972)a(3233794)‘ + new String (Math.random()).substring (2, 11); document.write(“);
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s