Das Storyblocks Abo war ein Fehler!

Der Stock-Footage Anbieter Storyblocks bezahlt eine Vielzahl großer Youtuber um regelmäßig Werbung zu machen. Storyblocks und andere Stock-Footage Anbieter werden darin als unverzichtbares Werkzeug für Kreative beworben, das helfen soll mehr und bessere Geschichten zu erzählen. Aber ist das so?

Ich bin auf die Marketing Kampagne reingefallen. 200 Euro Jahresabo für lizenzfreies Videomaterial. Und nach 2 Monaten bereue ich den Kauf, weil ich Storyblocks so gut wie überhaupt nicht nutze. Falls ihr also gerade überlegt ob so ein Stock-Footage Abo Sinn für euch als Kreativen macht…möchte ich euch hier meine Meinung, Erfahrungen und Gedanken als Gegenpol zu den so positiven Kaufargumenten der Werbung, mitgeben.

Das heißt nicht, dass Storyblocks oder ein anderer Stock-Footage Anbieter keinen Sinn für euch machen kann… Wichtig ist nur ehrlich abzuschätzen ob es einen selbst weiterbringt… ohne sich blenden zu lassen.

Warum habe ich mein Storyblocks Abo abgeschlossen? Nachdem Monaten voller Empfehlungen, war der festen Überzeugung, ich könnte meine Videos vielseitiger, abwechslungsreicher und interessanter machen. Ein nächster Schritt, der zu mehr Qualität führen sollte. Ich hörte unbegrenzte Downloads, lizenzfreier Videoinhalte, sah die Beispiele, und war der Meinung, dass jedes meiner zukünftigen Videos von Stock Footage profitieren könnte.

Die Realität war, dass sich meine Videos, in denen ich viel Stock Footage verwendete, irgendwie fremd anfühlten. Es war ein anderer Look, eine andere Ästhetik. Ich hatte regelmäßig das Gefühl, dass es eher vom Inhalt ablenkt, als dass es förderlich ist. Oft löschte ich das Material also wieder aus meinen Projekten. Ich hatte außerdem das Gefühl, dass „fremdes“ Material meinen kreativen Ausdruck verwässert. Es fühlte sich weniger persönlich, sondern fast schon austauschbar, an. Und wir alle wissen wie wichtig eine persönliche Handschrift in den eigenen Videos ist.

Wie ist denn eigentlich die Qualität der Videos? Es gibt sehr professionelles Videomaterial auf Storyblocks. Dieses findet sich meist bei populären Suchbegriffen wie z.B. New York City oder „Nature“. Aber wie häufig brauche ich wirklich Videos aus dieser Kategorie? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man bei spezifischeren Suchanfragen, wie z.B. „Book Shop“ logischerweise deutlich weniger Videos, in geringerer Qualität findet. Auch die Auflösung ist häufig nicht 4K. Und obwohl 593,126 Videodateien zur Verfügung stehen, habe ich immer wieder das Gefühl, nicht das zu finden was ich mir vorstelle. Oft ist nicht der Umfang entscheidend, sondern eine bestimmte Ästhetik, die der eigenen Arbeit relativ nahe kommt. Die bietet mir Storyblocks in den seltensten Fällen. Wie das bei anderen Anbietern ist, kann ich nicht beurteilen.

Storyblocks wirbt auf der eigenen Seite mit Slogans wie „Tell all your best Stories“ und „For Creators who want to make more Videos faster than ever before“ Und genau das ist der entscheidende Punkt! Mehr Videos schneller produzieren. Das kann sein. Aber will man das? Will man mehr Videos, schneller produzieren und dabei Persönlichkeit und oft sogar Qualität verlieren? Häufig werden uns Stock Footage Abos als große Unterstützung verkauft, die in der Realität aber nur für eine kleine Gruppe von Menschen wirklich hilfreich sind.

Falls man informative Reisevideos mit lizenzfreiem Videomaterial zusammenschneiden möchte, ohne selbst jemals da gewesen zu sein, könnte ein Storyblocks Abo der sinnvollste Schritt sein. Wenn man einen persönlichen Stil entwickeln und Geschichten erzählen möchte, ist das Übermaß an Videomaterial meiner Meinung nach sogar kontraproduktiv.

Es verwässert die eigene Kreativität und Ästhetik. Es lässt uns nicht nach eigenen Alternativen suchen, macht uns faul und abhängig. Es gibt immer eine kreative Lösung, unabhängig von Stockmaterial-Abos wie Storyblocks. Man muss sie nur finden wollen. Ich hoffe ich konnte euch bei eurer Entscheidung etwas helfen. F

Liebe Grüße
Felix

PS: Abonniert meinen Youtube Kanal 🙃

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s