Endlich wieder Kino … Die Croods 2 – Alles auf Anfang

Die Croods sind zurück! Die verrückte Höhlenmenschen-Familie rund um Familienoberhaupt „Grug“ hatte schon im ersten Teil, 2013, eine gute Mischung aus Humor, Wertevermittlung und Action. Das Setting war erfrischend neu und ließ Raum für diverse Themen in jeder Altersgruppe. Wie schlägt sich jetzt Teil 2 “ Die Croods – Alles auf Anfang „?

Die Geschichte beginnt mit „Guy“, der, während er seine Eltern verliert, von ihnen auf die Suche nach dem „Morgen“ geschickt wird. Jahre später trifft er auf Familie „Crood“, verliebt sich, während des ersten Films, in Eep und wird Teil der Sippe, inklusive Schlafhaufen und rauer Herzlichkeit. Gemeinsam finden die Croods ein fortschrittlich blühendes Tal, das von den Bessermanns bewohnt wird. Diese waren Freunde von Guy’s Eltern und sind Teil der kultivierten Gesellschaft, aus der er ursprünglich stammt. Mit den Croods und Bessermanns prallen zwei Welten aufeinander. Mit unterhaltsamen Folgen.

Die Handlung ist simpel. Eine neue Welt wird entdeckt. Die Charaktere fragen sich wer sie sind und wo sie hingehören. Die Familien spielen sich gegeneinander aus, finden aber zusammen, als ein übermächtiger Gegner ihre Welt bedroht.

Was den Film spannend macht sind die Charaktere und die Thematiken, die sich durch sie ergeben. Es geht um die Frage ob Gemeinschaft noch nötig ist um zu überleben, um die Folgen des technologischen Fortschritts (Klimakatastrophe), um eine lebenswerte Zukunft, das Individuum, Freundschaft und die Liebe. Dabei sind die, leider noch typischen, Rollenklischees oft angenehm vertauscht. Eep, die Tochter der Croods ist zum Beispiel deutlich stärker und direkter als ihr Partner Guy. Die weiblichen Charaktere müssen durch Taktik und körperliche Stärke das Böse abwenden, während die Männer einen emotionalen Kampf austragen.

Nachdem der FIlm schon 2014 angekündigt wurde, 2016, dann 2018 released werden sollte, kann man ihn nun in deutschen Kinos sehen. Wie bei heutigen Animationsfilmen üblich, sind Themen und Charaktere divers. Dabei wirken die Rollenbilder, weniger aufgesetzt als bei anderen Filmen. Der Film ist voller lustiger Momente und intelligenter Vergleiche. Es macht Spaß den Croods dabei zuzuschauen in einer Welt zurecht zu kommen, die nicht durch Gefahr und Gemeinschaft geprägt ist, sondern in der ganz andere, individuelle Probleme auftauchen, die denen der Zuschauer natürlich sehr ähnlich sind.

Die „Croods“ finden „das Morgen“, die Zukunft sozusagen und müssen herausfinden ob das, was auf den ersten Blick wie das Paradies wirkt, auch hält was es verspricht. Was mir am Film etwas fehlt, sind mehr leise Momente, wie in „Soul“, die sich Zeit lassen, um ihre Bedeutung zu entwickeln. Wem Humor und Action wichtiger sind, wird viel Spaß im Kino haben. Mit und ohne Kinder 🙈. Gute leichte Unterhaltung, die hin und wieder wichtig ist. 

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s